Bei Nicolai Friedrich im Tempodrom

Posted onLeave a commentCategoriesBerichte, privat

Gestern Abend besuchte ich die Show des Mentalmagiers Nicolai Friedrich im Tempodrom hier in Berlin.

Nicolai Friedrich ist einer der bekanntesten Mentelmagier Deutschlands. Er belegte 2009 bei den Zauberweltmeisterschaften in China den ersten Platz im Bereich Mentalmagie und auch schon David Copperfield wusste seine Fähigkeiten zu schätzen, indem er die Vorführrechte eines von ihm entwickelten mentalmagischen Zauberkunststückes kaufte.

Da war die Vorfreude auf den Abend natürlich groß. Vor gut gefülltem Haus zeigte Nicolai Friedrich dann auch eine Mischung aus klassischer Zauberkunst und verblüffender Mentalmagie. Dies machte die Show abwechslungsreich. Das Publikum war begeistert und schmunzelte über manchen Scherz des Magiers.

Nicolai Friedrich Zaubershow

Für mich war es ein interessanter Abend. Ich habe einige zaubernde Kollegen im Publikum getroffen, was mich sehr freute.

 

Kitazaubershow – oder: Mein Lieblingsauftritt 2016

Posted onLeave a commentCategoriesprivat, Zauberer

Sohn zaubert mit TüchernGestern hatte ich meinen Lieblingsauftritt in diesem Jahr, denn ich zauberte gemeinsam mit meinem Sohn in seiner Kita.

Seit einigen Jahren gibt es in der Kita meines Sohnes einen sogenannten “lebendigen Adventskalender”. Eltern und Großeltern der Kitakinder sind aufgerufen, in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit den Kindern zu basteln, zu singen, Geschichten zu lesen oder irgendetwas anderes schönes zu tun. Mein Sohn und ich meldeten uns freiwillig, für alle Kinder zu zaubern.

Schon, als wir in die Kita kamen, flitzten uns einige Kinder entgegen und riefen, dass sie sich auf die Zaubershow freuen.

Aber zunächst zogen wir uns in den Turnraum zurück und bereiteten uns vor. Die Requisiten mussten aufgebaut und die Moderation noch einmal geprobt werden. Durch das Programm führte nämlich mein Sohn. Wir hatten uns ein paar schöne Kunststücke ausgesuchte und auch mein Sohn hatte etwas einstudiert – Zaubertrick mit einem weißen Seil.

Als die Kinder dann in den Turnraum kamen und sich auf den Matten einen Platz suchten, stieg die Spannung nicht nur bei ihnen. Auch wir wurden ein wenig aufgeregt, denn es war ja eine echte Premiere. Zum Glück klappte alles wunderbar und wir ernteten viel Applaus von unseren kleinen Zuschauern.

Es war ein wirklich toller Vormittag und mir ging das Herz auf, den Kleinen auf der Bühne zu erleben. Wir wollen jetzt öfter gemeinsam zaubern.